Forum / Stochastik / [2012S] 3. Hausübung

Florian ±0

ich vermute mal, dass aufgrund angewandte thermodynamik und grundlagen strömungsmechanik, die stochastik hü diesmal zu kurz kommen wird :/

Sebastian ±0

Have Fun ;) Leider is das letzte Bsp (noch) nicht vollständig. wenn da wer danhinter kommt, wie das geht, dem wäre ich sehr zu Dank verpflichtet :) (Und wenn jemandem Fehler auffallen, dem dann auch.)

PS: Denkt daran: ihr dürft 256MB hochladen bei dem Fach. Also alle die nen guten Scanner haben: zeigt was ihr drauf habt. (und auch noch möglichst viel mit Farbe unterstreichen. :) )

Katharina ±0

also bei beispiel 1 kommt mir einmal das gleiche raus :) die anderen muss ich noch machen....

Daniela ±0

lieber sebi, bei 1 und 2a komm ich auch auf deine ergebnisse aber zu 2b hab ich eine frage. wieso nimmst du nicht die formel 4.21 anstatt 4.22 bei uns gilt doch mü kleiner mü.null und ungleich, eben so wie dus gerechnet hast, aber woher weiß ich welche formel ich verwenden muss!? meine frage zu 2c wie kommst du auf z.beta?! zu 3b in der angabe steht für mü1+mü2 und du hast die formel für mü1-mü2 genommen (formel 4.57) lg dani :-)

Sebastian ±0

liebe Dani,

zu 2b): der in 2a) angewendete Test ist ein Beidseitiger Test. Deshalb musst du auch die fehlerwahrscheinlichkeit 2. Art für beidseitige Tests verwenden. du hast geschrieben "bei uns gilt doch mü kleiner mü.null und ungleich," ich weiß jetzt nicht genau was du meist, weil bei mir ist in dem Beisßiel nur ungleich. ich hab da gernix mit kleiner.

zu 2c): z beta ist genau aus der selben Tabelle wie z Alpha/2. Heißt im Prinzip nur anders ;)

zu 3b): einerseits hab ich nirgends eine Formel für die Addition gefunden, und andererseits ham wir uns das überlegt und sind nach längerem hin und her zum schluss gekommen, dass das KI prinzipiell gleich sein müsste, egal ob Addition oder Subtraktion. Das was sich dadurch verändert ist ja nur der Wert, um den sich das KI aufspannt. (zumindest hoffen wir, dass das so ist :) )

(alle Angaben ohne Gewähr....)

Gaby ±0

hallo sebastian,

ich hab bei 3b für z(1-alpha/2)=2,054 2,3263 wäre es ja wenn alpha=2 ist

lg

Wolfang ±0

zu 5c)

bei der Zeichnung sollte es doch alpha sein, oder ist es eh eines und schaut nur aus wie unendlich?

bei g und h hast du dich glaub ich bei z verrechnet, einmal hast du ja 0,95 und einmal 0,995

Sebastian ±0

ich nehm an du meinst Bsp 4c und nicht 5c? falls ja, dann ja, da hab ich nur ein schlampiges Alpha gemacht^^ bei g und h stimmt alles bei mir, da du ja einmal einen einseitigen test mit alpha gleich 0,05 hast (1-Alpha= 0,95) und einmal einen zweiseitigen test mit Alpha gleich 0,01 (1-Alpha/2=0,995).

Danke an little_g. das stimmt volkommen. bei 3b ist z(1-alpha/2)=2,054.

Wolfang ±0

und warum hast du dann trotzdem die gleichen z werte?

Sebastian ±0

hm... guter Einwand.... XD ok. DA is ein fehler :)

bei 4g gehört für z=1,645.

Wolfang ±0

ich hätte bei 6c einfach so gerechnet:

mit alpha 19

KI=x1+x2+-talpha/2*(s1^2/n1+s2^2/n2)^0,5

oder bin ich da ganz falsch???

Sebastian ±0

wie kommst du auf die 19? bzw wie hast du dann das bewiesen, wenn du das rechnest?

Daniela ±0

danke sebi für die erklärungen :) nur noch zu bsp 4 e da ist alpha 0.05 und nicht 0.005 also ist alpha halbe 0.025 und demnach 1-alpha.halbe = 0.975 und da kommt dann für z 1.96 raus..

Sebastian ±0

ups XD man sieht, dass mich die tabellen bei dem beispiel schon etwas aufgeregt ham... :)

Wolfang ±0

du hast ja das Niveau von 0,81 -> alpha 19 oder täusch ich mich da?

dann habe ich gesagt dass es gemeinsame KI im dem von vorhin drinnen ist!

War mir nicht so ganz sicher bei dem Bsp. deswegen hab ich es mal so probiert!

Sorry, comments are closed.