Forum / Stochastik / 2. Test Teststoff

2. Test Teststoff

Weiß jemand was der Teststoff für den 2. Test ist?
Im letzten Jahr war es ja noch Theorie (Fragenkatalog+Skript) Danke!

Florian ±0

Auszug Tuwel-Benachrichtigung vom Mittwoch, 11. Juni 2014, 09:35: "Der Teststoff beinhaltet aufbauend auf dem Stoff des ersten Tests die Kapitel 5 und 6. Es wird sowohl Theoriefragen zu beantworten als auch kurze praktische Aufgaben zu lösen geben. Bitte beachten Sie, dass keine Formelsammlung und keine Taschenrechner beim zweiten Test erlaubt sind! Lernen Sie die wichtigsten Gleichungen und legen Sie Wert auf allgemeines Verständnis der Zusammenhänge und Abläufe."

Maximilian ±0

Würdet ihr darunter verstehen, dass mehr die Theorie der letzten beiden Kapitel relevant ist? Immerhin wurde die Theorie der vorigen Kapitel ja schon mit dem ersten test "abgedeckt". Oder heist das eher "lernz einfach oiss"?

Markus ±0

Zusätzlich noch aus der TUWEL-Nachricht "ERgebnisse des 1.Tests": Wir weisen Sie darauf hin, dass beim zweiten Test der Anteil der Theorie bei deutlich über 50% liegt. Schauen Sie sich also bitte den theoretischen Stoff gut an, achten Sie auf Verständnis und lernen Sie die wichtigsten Formeln, sowie ihre Bedeutung.

Oliver ±0

Ich vermute schwer, dass die Theorie des gesamten Skripts relevant ist, war bei den alten zweiten Tests bis jetzt immer so.

Andreas ±0

"Es wird sowohl Theoriefragen zu beantworten als auch kurze praktische Aufgaben zu lösen geben" Diese Aufgaben, beziehen sich diese nur auf Kapitel 5&6 oder auf das ganze Skript?

LG

Andreas

Maximilian ±0

Das weis anscheinend keiner! Sie hams sicher absichtlich so schwammig formuliert, damit man sich einfach eh alles anschauen muss! Wär echt interessant was zu erwarten ist aber das werden wir wohl erst sehen wenn der Zettel vor uns liegt!

Sebastian ±0

Also der Professor hat in der letzten Vorlesung gesagt, sie haben sich dieses Jahr bemüht wirklich nur ab der X^2 Verteilung zu fragen. Grundlagenwissen ist allerdings vorausgesetzt, wenn ich auch nicht explizit gefragt. Ich hoffe mal, dass er sich dran hält.

Andreas ±0

Also der Professor hat in der letzten Vorlesung gesagt, sie haben sich dieses Jahr bemüht wirklich nur ab der X^2 Verteilung zu fragen. Grundlagenwissen ist allerdings vorausgesetzt, wenn ich auch nicht explizit gefragt. Ich hoffe mal, dass er sich dran hält.

Sprich ab punkt 2.5.6?

LG Andreas

Sebastian ±0

Nein! Erst ab Seite 83 - 4.7 Anpassungstest. Hoffentlich hält er sich an seine Worte ;)

Giancarlo ±0

hallo, kann mir einer sagen wie ich P=(X^t*X)^-1 = [p00 p01] [p10 p11] auf die einzelnen p werte komme. ist ab der aufgabe 6.1e) wichtig, danke

Maximilian +1

Erst multiplizierst du die Matrizen, dann berechnest du die Inverse des Ergebnises dieser Matrixmultiplikation! Rechenregeln dafür kennst du aus Mathe2 oder findest sie auf Wikipedia! Lg

Giancarlo ±0

ah passt hat geklappt :) d.h. ich habe P eigentlich schon vorher gebraucht um b zu berechnen.

Georg ±0

Ist am Mittwoch (18.6.) noch eine Vorlesung oder war letzte Woche schon die letzte?

Christian ±0
Aufgabensammlung

Hätte eine Frage zur Aufgabensammling vom Institut. Gibt es darin auch relevante Bsp. für den 2.Test und wenn ja, in welchen Umfang? Könnte vll. jemand das eine oder andere Bsp. posten? Danke

Sorry, comments are closed.